IoEExperience Hamburg | 11. IoT Hackathon in einer Hamburger Berufsschule
817
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-817,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

11. IoT Hackathon in einer Hamburger Berufsschule

Um das innovative Denken bei Berufsschülern zu Fördern, veranstaltete Cisco den ersten Internet of Things Hackathon an einer Hamburger Berufsschule.

 

In Projektform und mit Hilfe eines kleinen Contests sollten die Schüler auf die Wirtschaft im Zeitalter des Internet of Things vorbereitet werden.

Der Hackathon an der Berufsschule Hamburg umfasst analog zu einer realen Ausschreibung in der IT-Branche alle wichtigen Schritte: von der Ideenfindung, über den Prototypenbau bis hin zur Geschäftsidee-Entwicklung und der abschließenden Präsentation vor einer Jury.

Die Themen, mit denen sich die Berufsschüler im Rahmen des Pilotprojektes befassten, zielten auf Smart City-Lösungen. Durch den Einsatz von Technologien sollen wichtige Bestandteile der städtischen Infrastruktur, wie z.B. der öffentliche Nahverkehr oder die Abfallwirtschaft, optimiert werden.

Nächstes Projekt: UKE