IoEExperience Hamburg | 12. Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
756
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-756,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

12. Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ist ein Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und Europas fortschrittlichstes papierloses Krankenhaus.

Mit rund 10.000 Angestellten ist das UKE der drittgrößte Arbeitgeber in der Freien und Hansestadt Hamburg. Rund 2.400 der Angestellten sind Fachärzte und Forscher, über 3.100 Angestellte sind als Krankenschwester und Therapeuten tätig. Zusammen mit dem University Heart Center Hamburg und der Martini Clinic hat das UKE mehr als 1.730 Betten.

„Es geht nicht nur um ökonomischen Nutzen, sondern auch um Patientensicherheit.“ 

 

Henning Schneider, CIO des Jahres 2015, UKE

Das UKE führte als erste Klinik in Europa die krankenhausweite elektronische Patientenakte in ihren papierlosen Klinikalltag ein. Im Jahr 2011 wurde das UKE dafür als erstes vollständig digitales Krankenhaus in Europa zertifiziert. Das UKE ist außerdem das einzige deutsche Krankenhaus, in dem das gesamte Informationsnetzwerk der Patientenakten geprüft und von dem Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) zertifiziert wurde – für ihre Behandlung der vertraulichen Patientenakten nach höchsten Standards.

Die zentral gespeicherten Daten können jederzeit und von jedem Ort in der Klinik von Doktoren, Therapeuten und Krankenschwestern, die in die Behandlung involviert sind, durch ein streng geregeltes Sicherheitssystem abgerufen werden. Dadurch sind die Patientenakten jederzeit und überall verfügbar.

Dank der elektronischen Patientenakte sind verschriebene Medikamente und ihre Dokumentation ebenfalls papierlos. In der Apotheke des Klinikums werden täglich 12.000 individuelle Medikamentendosen für den Patienten von einem computergesteuertem System zusammengestellt. An der Station verabreicht die Krankenschwester die Medikamente schließlich nach Überprüfung des Patientenarmbandes um ein Maximum an Patientensicherheit zu garantieren.

Das UKE hat die Stufe 7 des EMRAM Awards von HIMSS Analytics Europe erreicht.

Diese international renommierte IT- Auszeichnung wird nach umfangreicher Prüfung an Unternehmen mit hohen Technologiestandards vergeben. Kein anderes Klinikum hat bisher diese hohe Auszeichnung erreicht.

Nächstes Projekt: Refugee First Response Center